Home

Pufferspeicher bereitet Missernten ein Ende

Peter Linkh betreibt einen Bauernhof am Rande des Schwäbisch-Fränkischen Walds. Auf 80 Hektar baut er zu etwa gleichen Teilen Körnerraps, Winterweizen, Futtergetreide und Kartoffeln an. Als er uns im Februar 2009 kontaktierte, hatte er sich nach einigen Missernten zu einer großen Investition durchgerungen: Er plante u.a. den Bau eines 10 000m³ großes Wasserreservoirs.

Zwei Angebote für die Teichfolie lägen bereits bei ihm auf dem Tisch: Einmal eine PVC- und einmal eine PE-Folie. Die Genehmigung hätte er so gut wie in der Tasche, sie würde voraussichtlich in zwei Wochen erteilt.

Wir lieferten unser Angebot ab. Und kamen zusammen, u.a. weil wir ihn bei der Genehmigung und Verlegung unterstützten würden. Denn das OK der Behörden war, wie sich schnell herausstellte, doch nicht so leicht zu haben, wie ursprünglich angenommen.

Die Verlegung ist, selbst für uns Profis, immer wieder eine spannende Situation. Das Wetter muss stimmen (bei Linckhs mussten wir deshalb um einen Tag verschieben), die Handlanger müssen eingewiesen und koordiniert werden. In diesem Fall waren 60 Hilfskräfte mit am Zug!

Peter Linckhs Fazit: (nach Abschluss der Bauarbeiten) „Es ist ja bekannt das Beutler nicht zu den billigsten gehört, aber das war Qualität von Anfang bis zum Schluss“ und 2011: „Die Ernte 2010 und 2011 hätte ich vollkommen vergessen können, hätte ich nicht vorgesorgt“.

Kunde Peter Linckh, Alfdorf Enderbach
Ausführung Pufferspeicher aus PE-Folie
Fassungsvolumen 10 000 m³
Wasserherkunft Oberflächenwasser
Besonderheiten  
Baudatum 2009
Erstkontakt: Feb 2008 – Planungsdauer: 24 Monate – Verlegung: 4 Stunden
Advertisements